Schülertage Orga-Team im Projektraum

Karlsruher Schülertage

Der Name ist Programm! „Agenda“ kommt aus dem Lateinischen und heißt soviel wie „was zu tun ist“. Agenda 21 ist ein Handlungsauftrag für das 21. Jahrhundert und umschreibt, was wir tun müssen, um in diesem Jahrhundert angenehm zu leben und die Zukunft unserer Nachkommen zu sichern. Dabei geht es nicht alleine um den Umweltschutz. Vielmehr sind ökologische, soziale und wirtschaftliche Kriterien gleichwertig. In Karlsruhe gibt es unterschiedliche Arbeitskreise zu diesem Themenkomplex. Ein Arbeitskreis ist der

Arbeitskreis Schülertage

Der Arbeitskreis Schülertage ist eng mit dem Netzwerk“Junge Weltbürger – world youth citizens“ verknüpft. „World Youth Citizens“ ist ein internationales Netzwerk junger Menschen, die gemeinsam Projekte zur Nachhaltiger Entwicklung, Völkerverständigung und den Millenniumszielen der Vereinten Nationen gestalten. Auf dem 2. Weltkongress der Jugend 2003 in Marokko gegründet, umfasst es mittlerweile junge Weltbürger in fünf Kontinenten.

Seit dem Jahre 2004 finden in Karlsruhe jedes Jahr im Herbst die „Karls­ru­her Schüler­ta­ge“ statt. Ein Team von Karlsruher Schüle­rin­­­nen und Schülern plant und organi­­­siert eine Workshop­wo­che von Jugend­­­­­li­chen für Jugend­­­­­li­che zu den Themen der Agenda 21 wie zum Beispiel: Menschen­rechte, Eine Welt, Umwelt­­­schutz, Globa­­­li­­­sie­rung, Eigeni­­ni­tia­tive und viele mehr. Ziel der Veran­­­stal­tung ist es, andere Kulturen kennen zu lernen, eigene Möglich­kei­ten zu entdecken, gemeinsam für eine bessere Welt aktiv zu werden..